Ein erster warmer Sommerabend …

Der Winter 2017-2018 war eine einzige Katastrophe. Eine einhellige Meinung von wirklich jedem, den man traf … beim Bäcker, im Büro, in der Bahn. Man war sich einig! Nur Grau in Grau, ungemütlich, kalt, naß, – einfach zum davonlaufen und für Photographen ein wahre Strafe der Natur.

Nur ein Trost blieb: es kann eigentlich nur besser werden … na dann!

Dann war es soweit. Ende April stiegen die Temperaturen stetig sogar bis auf 31 Grad. Das Wetter schien kein Mittelmaß zu kennen.

Aber man will ja nicht schon wieder meckern. Jeder war froh über die kribbelige Sonne auf der Haut und die Gelegenheit mal wieder fröhlich und unbeschwert draußen zu vergnügen.

Und auch die Abende luden zum Verweilen ein. So bei mir … Lange hat es gedauert den Garten umzubauen und auf Vordermann zu bringen.

Mein Frau war denn auch die erste, die dann einen der warmen Abende nutzte, um im Garten zu entspannen. Bei ihr braucht es nicht viel: ein interessantes Buch, ein wenig Kerzenlicht, ein Glas Sekt und »hoch mit den Füßen«.

Und der Photograph: yep, der nutzt die Gunst der Stunde und versucht ein paar Stimmungsbilder zu machen … Cool Smile

 

Zurück